PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Flughafen BBI, das totale Fiasko



Camper
14.08.2012, 18:50
Jetzt ist es raus, wann der Flughafen BBI ( Berlin - Brandenburg - International ) eröffnet wird, steht in den Sternen.
Nachdem sich ja die Herren Wowereit und Platzeck vor einigen Wochen eingestehen mußten, dass der Eröffnungstermin verschoben werden muß und sie wohl als Aufsichtsräte eine Art Totalversagen hingelegt haben reißen die Hiobsbotschaften nicht ab.

Nachdem etliche Unternehmen, z.B. Händler, die Ladenflächen angemietet, Personal eingestellt und Waren geordert hatten, die Betreiber auf Schadenersatz verklagen sind etliche Baufirmen nur noch gegen Vorkasse bereit, ihre Arbeiten fertigzustellen und nicht mehr bereit, ewig auf Bezahlung zu warten.


Man stelle sich vor, zwei Landesregierungen bekommen Leistungen nur noch gegen Vorkasse, ein unglaublicher Vorgang



So kläglich, wie diese beiden Rot Roten Landesregierungen ist wohl noch keine andere Landesregierung an einem Großprojekt gescheitert.

Gruß

Wuzi
14.08.2012, 19:10
Wird ja gewiß wieder nette Vetterleswirtschaft sein, oder in Form von Seilschaften.
Vielleicht gibt´s da auch bald nette Aufträge, dann kommt man vielleicht mal wieder raus aus der Bude!
Wahrscheinlich mal wieder keine Firmen, die mit sowas Erfahrungen haben und die natürlich Subsubsubunternehmen einsetzen mit Leuten vom Sklavenschiff", natürlich bezahlt "vom Staat"- letzlich auf unser aller Kosten.

Camper
16.08.2012, 11:27
Vetternwirtschaft hin oder her, Tatsache ist, dass ca. 1,2 Milliarden Euro fehlen, um den Flugplatz fertigzustellen und deren Finanzierung vollkommen offen ist. Jeder verantwortungsbewußte Unternehmer hat die Pflicht, in so einem Fall Vorkasse zu verlangen, auch und gerade um seinen Mitarbeitern Lohn zahlen zu können.

Und da stellen sich die Herren Wowereit und Platzeck hin und beschweren sich, dass der zuständige Landrat die Einhaltung gültiger Bauvorschriften verlangt, damit habe man im Vorfeld nicht rechnen können.

Soviel zu Kompetenz und Auffassung von der Einhaltung gültiger Vorschriften zweier Rot - Roter Landesregierungen.

Gruß

Wuzi
16.08.2012, 17:58
Ich kenne diese Gutsherrenart zur Genüge- habe ja schließlich lange genug als "Sicherheitsnadel" gearbeitet, ich wundere mich nicht darüber.

owinger2
16.08.2012, 19:37
Und wie viele Euronen fließen in die eigenen Taschen der Herren durch Verschleierung der Sub und Sub und Sub sub sub sub sub Unternehmen?

Camper
16.08.2012, 19:40
Und wie viele Euronen fließen in die eigenen Taschen der Herren durch Verschleierung

Die genaue Summe werden wir nicht erfahren, aber ich gehe davon aus, dass dieses Geld schon in die ursprüngliche Kostenkalkulation großzügig eingeflossen ist.

Gruß

Camper
17.08.2012, 10:45
Gestern war ja Krisensitzung auf dem Flughafengelände mit dem Ergebnis, dass man zu keinem Ergebnis gekommen ist und erstmal auf Mitte September vertagt hat.
Am lautesten beschwerten sich darüber Vertreter der Linken, die bis vor kurzem am Berliner Senat maßgeblich beteiligt waren und somit das Fiasko durchaus aktiv mitverschuldet haben.

Gruß

Klabautermann
17.08.2012, 10:58
warten wir der schwarz/gelben Bahnhof in Stuttgart ab ...

ALLE Bauvorhaben der letzten Jahre haben sich gigantisch verteuert!

Teilweise durch eine riesige Schlamperei, wie der Tiefwasserhafen in WHV ===> schwarz/gelb
Teilweise durch Baufirmen, die noch nie sowas gebaut hatten ... (WHV)
Teilweise durch ..." ...wir haben keinen Durchblick..." wie in HH! Sage nur:Philharmonie, ein schwarzes Projekt ...ehem
...
Teilweise durch "kleinere Rechenfehler"
...
Teilweise durch Aufsichtsräte, die gar nicht wissen, was sie eigentlich dort machen ....egal welcher Farbe!
Teilweise durch Gleichgültigkeit der Politik ... egal welcher Fabe!
Teilweise durch "Geheimhaltungsvorschriften" ...und der Bürger sollte, durfte nicht informiert werden ...wie in Stuttgard!

gestern stellte sich der f.d.p-Büttenredner vor die Presse und nuschelte, dass Berlin nicht für den Schaden aufkommen würde ...
...als wenn die f.d.p dieses Geld aus ihrer Tasche bezahlen würde!
Diese Geld-Pleite-Partei sollte lieber sagen:

Das Geld der Steuerzahler ...und nicht Berlin ...

Camper
17.08.2012, 11:08
Teilweise durch Aufsichtsräte, die gar nicht wissen, was sie eigentlich dort machen ....egal welcher Farbe!
Teilweise durch Gleichgültigkeit der Politik ... egal welcher Fabe!

alles richtig, aber als einer der Hauptverusacher des Fiaskos laut schreien ist eben der Gipfel politischen Unvermögens.


und der Bürger sollte, durfte nicht informiert werden ...wie in Stuttgard!

Der Bürger in Stuttgart hätte sich sehr wohl während der öffentlichen Planungsphasen informieren können..............


Diese Geld-Pleite-Partei sollte lieber sagen:

Wieso Geld - Pleite - Partei, diesen Namen verdienen andere wohl deutlich eher.

Gruß

Klabautermann
17.08.2012, 11:13
Nachtrag zum besseren Verständnis:

Ich meine alle Bauträger der öffentlichen Hand, ob Bund, Land oder Gemeinde und egal welcher Parteibuchfarbe!

Fast immer sind sie überfordert und nur Amtsträger ... und träger ...

...
In Aurich wollten sie die längste Parkbank der Welt bauen ..glaube 830 Meter lang ...
(schwarzer Gemeinderat) (Millionen an Kosten ...) wird jetzt wohl beerdigt ...!?!?

Soll jetzt eine große Hecke gepflanzt werden ...hihi

alfons1249
17.08.2012, 11:14
Der Bürger in Stuttgart hätte sich sehr wohl während der öffentlichen Planungsphasen informieren können..............Nee nee,
so wie es sich bisher dargestellt hat, wurde eine Menge an Planungsmaterial gar nicht erst vorgelegt weil es zum Teil noch gar nicht in das Gesamtkonzept eingefügt war und um die Bürger arglistig zu täuschen.
Dieser "Kellerbahnhof" hätte erst gar nicht begonnen werden dürfen, auch weil die Bahn mit völlig irrealen Fahrgast- und Transportzahlen betrogen hat.
Ich denke, daß es beim Flughafen BBI nicht viel anders gelaufen ist.

Klabautermann
17.08.2012, 11:19
welcher Bürger sieht sich kilometerlange Akten an?

fragte schon Heiner Geissler!!! (CDU-Mann und Mensch!)(ein sozialer!)(hoch gebildet)(Bergsteiger)(Winzer)(Jurist)(kurze Zeit im Kloster ...)
Ich hab mir damals den gesamten Vorgang auf Phoenix angesehen!

die f.d.p ist als Partei fast pleite ...sie lebt fast nur noch duch Spenden der Steuerhinterzieher...hört man ...

Camper
17.08.2012, 11:50
Ich meine alle Bauträger der öffentlichen Hand, ob Bund, Land oder Gemeinde und egal welcher Parteibuchfarbe!


Sehe ich genau so, deshalb bin ich ja auch gegen rigerose Verstaatlichung von z.B. Energieunternehmen.


so wie es sich bisher dargestellt hat, wurde eine Menge an Planungsmaterial gar nicht erst vorgelegt weil es zum Teil noch gar nicht in das Gesamtkonzept eingefügt war und um die Bürger arglistig zu täuschen.

Naja, arglistige Täuschung sehe ich da nicht, eher Unvermögen, aber über die 8 ? Jahre der Planungsphase war das öffentliche Interesse am Stuttgarter Bahnhof gleich null, da soll keiner sagen, er hätte sich nicht informieren können.


Dieser "Kellerbahnhof" hätte erst gar nicht begonnen werden dürfen,

doch, er ist für wirtschaftlichen Fortschritt unabdingbar, genau wie die dritte Startbahn in München und der Flughafen in Berlin.


die f.d.p ist als Partei fast pleite ...sie lebt fast nur noch duch Spenden der Steuerhinterzieher...hört man ...

mag sein, aber die Linke z.B. lebt immer noch von den Millionen, die sie als SED durch Raub, Folter und Mord am eigenen Volk verdiente, dagegen ist eventuelle Steuerhinterziehung doch geradezu sympatisch, oder?

Gruß

Klabautermann
17.08.2012, 12:05
wenn ich es verstanden habe ...hat die LINKe das gesamte Vermögen abgegeben ...an Kohl???

mehr oder weniger "freiwillig"!

Aber es soll seit 1990 wech sein ...

Camper
17.08.2012, 12:12
wenn ich es verstanden habe ...hat die LINKe das gesamte Vermögen abgegeben ...an Kohl???

das behauptet die Linke immer wieder, dass das nicht so ist, haben Historiker, unter anderem Dr. Hubertus Knabe, bewiesen.

Gruß

Klabautermann
17.08.2012, 12:23
ich weiß es nicht!

Und, bei allem guten Willen:

Man kann die LINKE nicht mit der f.d.p vergleichen!
Beide haben ihre Geschichte ...

und da ich aus beiden Parteien Menschen kenne:

Es gibt hier wie dort Vernünftige und Idioten!
Menschen sind eben immer nur ein winziger Bruchteil einer Partei!

Und ich kann einen Einzelen nicht für das Fehlverhalten seiner Partei verantwortlich machen!
Ich trug die Konsequenz und trat aus der SPD aus!

Die GazProm-Partei ist nicht mehr meine Helmut Schmidt SPD!

Camper
17.08.2012, 12:28
Man kann die LINKE nicht mit der f.d.p vergleichen!

stimmt letztere bekennt sich zu unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung


und da ich aus beiden Parteien Menschen kenne:

kenne ich auch, von den Linken allerdings nur in Berlin und Brandenburg, da die Linke hier in Bayern praktisch nicht vorhanden ist. Und die Linkenfunktionäre in BB sind die alten Stasi- und Parteischärgen und ein sich der Lächerlich preisgebender ehemaliger SEW Funktionär.

Im Westen mag das durchaus anders sein, ist aber auch ein anderes Thema, sollten wir vielleicht verschieben.

Gruß

Klabautermann
17.08.2012, 14:39
Muss mich korrigieren!

Aurich:

die Parkbank sollte "nur" 320 Meter lang werden - aus Marmor, von Künstlerhand ... ehem - und nur eine Million kosten ...
SPD, Grüne und freie Wähler (x) haben dies jetzt verhindert ...schwarz/gelb knirscht ...hihi ...jetzt wird eine Hecke gepflanzt! :biggerbiggrin:

Seit Wochen murrten die Bürger und die "Verhinderer" bekamen kalte Füße ...schätze ich mal soooo ... hihi

Camper
17.08.2012, 15:20
die Parkbank sollte "nur" 320 Meter lang werden - aus Marmor, von Künstlerhand

Naja, Künstler in D gehören besonders gefördert, es gibt sogar eine verstaubte Vorschrift, nach der ( ich meine 5% ) der Bausumme bei öffentlichen Gebäuden für Produkte dieser Herrschaften ausgegeben werden Muß.

Ansonsten ists halt immer nur die zweitbeste Lösung, gegen das Volk zu entscheiden, welches man regiert. Es gab auch in D mal Politiker, die das wußten, also in der alten Bundesrepublik.

Gruß

Wuzi
17.08.2012, 15:51
Wenn ich mal so durch F´hain gehe, erkenne ich sie alle wieder, die alten Stasi-, Bullen und Offiziersfressen, die uns früher das Leben schwergemacht haben!
Und was so in Deutschland (Ost und West) so für Mist zusammengekünstlert wurde, das geht doch auf keine Kuhhaut!
allein die "bekünstlerten" Verkehrskreisel oder der glücklicherweise nicht zustande gekommene "Glasturm" in Isny für angebliche 18 Millionen €uronen!
Für soviele Kohle kriegt man gewiß etwas wirklich Schönes.
Solche "Künstler" gehen mir schon abartig auf den Beutel!
Hätten ja auch etwas Anständiges lernen können. Aber für ein anständiges Studium sind die meisten von denen wohl zu blöd.

alfons1249
13.11.2012, 15:50
.
Fertige BER-Gebäudeteile müssen neu gebaut werden
.

Wieder gefährden Probleme mit der Brandschutzanlage den Start des Hauptstadtflughafens.
Wie kann das eigentlich sein? Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Debakel in Berlin-Schönefeld.
Mehr . . . (http://www.welt.de/wirtschaft/article110982417/Fertige-BER-Gebaeudeteile-muessen-neu-gebaut-werden.html)
.
Ich glaube langsam, daß weder Planer, noch Architekten, Bauingenieure oder sogar Bauarbeiter nichts aber auch gar nichts wärend ihrer Ausbildung gelernt haben.
Auch die rein politische Entscheidung, schon vorhandene Großflughäfen der Hauptstadt nicht zu erweitern bzw. auszubauen, zeugt von sehr sehr geringem Fachwissen und Können.

Tony Cash
13.11.2012, 16:24
haehae...

so muss der laengst totgesagte Hermann-Goering-Flughafen, aeh, wie heisst denn der jetzt korrekt ???

Egal, DER AIRPORT in Berlin-TEGEL, darf weiter machen ....hihi

Ham doch die JOETTER uff mir gehoert !!

Ick hab naemlich jesacht, wenn Tegel dicht is, komm ick nich mehr ....

haehae ... tolle Amateurliga, kann ick nur sajen !!

alfons1249
13.11.2012, 16:56
Was mich jetzt doch schon wundert, ist die Tatsache, daß noch immer Flüge von und nach Tegel gehen, obwohl der FH schon lange geschlossen sein soll.
Allerdings schreibt man in der Historie, daß trotz des irrsinnigen Beschlusses von 2008 die endgültige Schließung erst nach der Inbetriebnahme des BBI erfolgen soll.
Da das aber auch 2013 noch nicht geschehen wird, bleibt immer noch Hoffnung für Tegel.
Es wird sogar wieder in Tegel investiert (http://preview.berlin-airport.de/de/unternehmen/ueber-uns/news/2012/2012-11-09-tegel-terrace/index.php).
Warum aber Schönefeld, auf dem flachen Land ohne Verbau ringsum (als ich dort Anfangs der 70er mal abreiste, war das noch so - kann sich ja bis jetzt geändert haben), nicht intensiv (und vor allem billiger als ein kompletter Neubau) ausgebaut wurde, entzieht sich jeglicher Logik.

Camper
13.11.2012, 17:18
Warum aber Schönefeld, auf dem flachen Land ohne Verbau ringsum (als ich dort Anfangs der 70er mal abreiste, war das noch so - kann sich ja bis jetzt geändert haben), nicht intensiv (und vor allem billiger als ein kompletter Neubau) ausgebaut wurde, entzieht sich jeglicher Logik.

Der BBI ist ein erweiterter und ausgebauter Flughafen Schönefeld. Das alte Flughafengelände wurde nach Süden deutlich erweitert, neue Startbahnen gebaut usw, aber es ist ein "Ausbau" des alten SFX.

Gruß

Wuzi
13.11.2012, 17:33
Vielleicht können dann "Zubringer" zum "Tempelhofer Feld" und Tegel fliegen?
Oder sollen dann alle mit der lahm@igen S- Bahn bis in die Stadt gurken?
Angenommen- ich fahre oder lasse mich fahren nach Memmingen oder F´hafen, darf da sogar die Karre stehen lassen- macht 1,5 Stunden.
eine Stunde für Ein- und Auschecken, eine Stunde oder auch 1,5 Flug.
und noch eine Stunde wenigstens bis nach Treptow oder gar Hauptbahnhof, Spandau noch mehr.
Na da steige ich doch ganz locker in den schwarzen, der in meiner Garage wohnt, und je nach dem, ob meine ZL daneben sitzt oder nicht, bin ich in spätestens 6 Stunden vor der Haustür in F´hain hinter dem Osthafen.
Kraftstoffpreis: bei "zügiger" Fahrt 110€- für die 700km Direktflug, sonst weniger.
Natürlich ist der Bordservice vom Feinsten!
Ach so- der Gang zur Toilette an der ehemaligen Zonengrenze kostet weitere 70ct per Nase.

Camper
13.11.2012, 17:44
Hi Wuzi,

Tempelhof ist geschlossen und leider auch schon entwidmet, wird alsi nach menschlichem Ermessen nie wieder Flughafen werden und Tegel ereilt nach BBI Eröffnung ebenfalls dieses Schicksal, Du wirst also Auto fahren müssen. Ich übrigens auch, da man mit S - Bahn usw. von BBI bis in den Berliner Norden locker 1,5 bis 2 Stunden braucht ist Fliegen dann auch für mich keine Alternative mehr.

Gruß

alfons1249
13.11.2012, 18:14
Der BBI ist ein erweiterter und ausgebauter Flughafen Schönefeld. Das alte Flughafengelände wurde nach Süden deutlich erweitert, neue Startbahnen gebaut usw, aber es ist ein "Ausbau" des alten SFX.
Vielen Dank, bisher habe ich immer nur gehört, daß es ein völlig neuer FH sein soll.
Ich habe mir das gerade auf der Karte angesehen.
Der alte FH Schönefeld ist ja noch nichtmal ein Viertel vom Terminal-Vorfeld und hängt da im Norden so herum, wie ein überflüssiger Wurmfortsatz.
Was aber soll dieser Quatsch mit Flughäfen, wo sogar der Fluggast ein Auto benutzen muß um von A nach B kommen zu können, bevor der Urlaub rum ist ? ? ?

Camper
13.11.2012, 18:35
Was aber soll dieser Quatsch mit Flughäfen, wo sogar der Fluggast ein Auto benutzen muß um von A nach B kommen zu können, bevor der Urlaub rum ist ? ? ?

Die Frage kann ich nicht beantworten, aber ich bin ja zu diesem Thema sowieso der Meinung, dass eine Großstadt wie Berlin nicht mit einem Flughafen auskommen kann. Schon im deutlich kleineren München klappt das nicht. Wenns im Erdinger Moos Nebel hat bricht ein Chaos aus und in Berlin wird es ähnlich werden.

Aber der "mündige Bürger" hat ja abgestimmt, nachdem die damalige Rot / Rote Landesregierung ( Senat ) eine millionenschwere Kampagne gegen Tempelhof iniziiert hatte.

Gruß

Wuzi
13.11.2012, 18:48
Es ist schade um das "Tempelhofer Feld", diese historische und riesige Anlage!
Aber das stimmt schon, was Camper meint, Berlin hat auch mehrere Bahnhöfe! Und im neuen "Hauptbahnhof" krieg´ich das Schreien, wenn da mal was passieren sollte und ich entweder oben, unten oder mittendrin bin!
Dagobert Duck läßt grüßen aus Gigantomanien! :bigbiggrin::bigbiggrin::bigbiggrin:

alfons1249
29.11.2012, 12:19
Immer öfter ertönen die kritischen Stimmen zum Berliner "Groß"flughafen:
.
BER soll noch mal 250 Millionen Euro teurer werden
.

Die Probleme des neuen Berliner Flughafens werden immer größer.
Laut Bericht sollen die Baukosten höher sein als geplant, einige Firmen wollen erst wieder arbeiten, wenn die Rechnungen bezahlt sind.
Mehr . . . (http://www.welt.de/wirtschaft/article111633980/BER-soll-noch-mal-250-Millionen-Euro-teurer-werden.html)
.
BER droht das Schicksal eines Billigflughafens
.

Ein renommierter Flughafenplaner bezeichnet den Berliner Airport als desaströse Fehlplanung und warnt vor hohen Verlusten.
Unter anderem sei der Großflughafen viel zu klein ausgelegt.
Mehr . . . (http://www.welt.de/politik/deutschland/article111570912/BER-droht-das-Schicksal-eines-Billigflughafens.html)
.
Neuer Flughafen Berlin schlechter als Tegel
.

Desaströses Gutachten zu Milliardenprojek
Mehr . . . (http://www.welt.de/print/die_welt/wirtschaft/article111533635/Neuer-Flughafen-Berlin-schlechter-als-Tegel.html)
.
124 Schalter zu wenig am neuen Berliner Airport
.

Der neue Flughafen Berlin-Brandenburg ist für die Zukunft viel zu klein angelegt.
Ein Gutachten ergab, dass er schon kurz nach der verschobenen BER-Eröffnung an seine Kapazitätsgrenzen stoßen wird.
Mehr . . . (http://www.welt.de/wirtschaft/article111531619/124-Schalter-zu-wenig-am-neuen-Berliner-Airport.html)
.
Wenn ich mir die Drängelei an den Gepäckkarussels so vorstelle . . .
Frankfurt hat 23 (in Worten: "dreiundzwanzig") davon und der "Hauptstadtflughafen ganze acht ! ! !

owinger2
30.11.2012, 19:38
Vor ein paar Tagen habe ich etwas gesehen über deutsche Flughäfen, da wurde gesagt, daß fast alle nur noch rote Zahlen schreiben! Selbst der Flughafen Kassel ist schon pleite, obwohl er noch gar nicht fertig ist. In Berlin sieht das nicht anders aus. Wenn es gut läuft, kann der Flughafen Berlin in 50 Jahren Schuldenfrei sein, die Betonung liegt auf, kann. Er muß ja erst mal fertig werden. Manchmal kommt es mir vor, man ist nur noch von Idioten umgeben. Entweder lieg es an mir und ich merke es nicht, oder es ist wirklich so.

Tokoloshi
30.11.2012, 20:35
Ihr lebt doch im Land der Schildbuerger, sie erleben gerade wieder ein revival:-)

Wuzi
30.11.2012, 20:44
Ich weiß DIE Lösung: RADFAHREN!

Inselkaja
30.11.2012, 21:41
Manchmal kommt es mir vor, man ist nur noch von Idioten umgeben. Entweder lieg es an mir und ich merke es nicht, oder es ist wirklich so.

Tröste Dich, mir kommt das auch oft so vor. Und Du wirst lachen, meistens stimmt das auch.

alfons1249
09.01.2013, 13:53
Die Katastrophenmeldungen über den neuen "Hauptstadt-Flughafen reißen nicht ab:
.
Fliegt BER-Chef Schwarz, kostet das Millionen
.

In einer Woche könnte der Chef des Berliner Großflughafens BER abgelöst werden.
Für den Steuerzahler wird auch das sehr, sehr teuer.
Rainer Schwarz kann erhebliche Abfindungsansprüche geltend machen.
Mehr . . . (http://www.welt.de/wirtschaft/article112635444/Fliegt-BER-Chef-Schwarz-kostet-das-Millionen.html)
.
Weiterführende Links:
.


Ausland über den BER: Der pharaonische Machbarkeitswahn aus Deutschland (http://www.welt.de/politik/ausland/article112540469/Der-pharaonische-Machbarkeitswahn-aus-Deutschland.html)

Hauptstadtflughafen: Am BER wurden sogar 1000 Bäume falsch gepflanzt (http://www.welt.de/politik/deutschland/article112561625/Am-BER-wurden-sogar-1000-Baeume-falsch-gepflanzt.html)

Fluggesellschaft: Hartmut Mehdorn konnte Air Berlin nicht retten (http://www.welt.de/wirtschaft/article112480108/Hartmut-Mehdorn-konnte-Air-Berlin-nicht-retten.html)

Flughafen-Debakel: Ramsauer fordert Ablösung von Airport-Chef (http://www.welt.de/videos/article112507234/Ramsauer-fordert-Abloesung-von-Airport-Chef.html)


.
Mein Kommentar:
.
Wenn ein Mehdorn, der schon die Deutsche Bahn auf dem Gewissen hat, am BER mitgewerkelt hat, wundert mich dieses Flughafen-Desaster ganz und gar nicht.
Der BER-Chef Schwarz wird wegen Unfähigkeit gefeuert, also steht ihm einzig und allein der berühmt/berüchtigte Tritt in den Hintern zu - mehr nicht ! ! !

Queen Mary
09.01.2013, 13:58
Der BER-Chef Schwarz wird wegen Unfähigkeit gefeuert, also steht ihm einzig und allein der berühmt/berüchtigte Tritt in den Hintern zu - mehr nicht ! ! !

Für seine Unfähigkeit wird er noch fürstlich belohnt. Er soll 1,8 Mill Abfindung bekommen, da fragt man sich doch wirklich, ob sowas noch normal ist.

Camper
09.01.2013, 13:58
Der BER-Chef Schwarz wird wegen Unfähigkeit gefeuert, also steht ihm einzig und allein der berühmt/berüchtigte Tritt in den Hintern zu - mehr nicht ! ! !

Aus moralischer Sicht hast Du Recht, wie aber dein vertrag gestaltet ist wissen wir nicht.

Wegen Unfähigkeit gehören da einige andere auch gefeuert, und zwar aus allem Ämtern, z.B. Wowereit, z.B. Platzeck.

Gruß

Klabautermann
09.01.2013, 14:13
Auch der Bundesverkehrsminister sitzt mit im Boot!

Schlimm, wie schon seit Jahren wieder vertuscht, gelogen und betrogen wurde ...Deutschland, eine Bananenrepublik!
Und die Mitverursacher bekommen auch noch einen fürstlichen Lohn ...für Unfähigkeit!

Wowereit gestern: ...so schlimm ist das alles nicht ... Wie weit von der Realität sind diese Versager eigentlich?

Imbissbesitzer, Kioskbesitzer, Restaurantbesitzer haben große Verluste!
Sie haben Kredite laufen, zahlen Zinsen ...und warten, warten ...werden wissentlich belogen!

Sie zahlen jetzt die Zeche für diese Betrüger!

So langsam wird diese Angelegenheit eine Sache für den Staatsanwalt!

Zum Mehdorn, einem Freund des Gazprom-Mannes ...erst die DB kaputt gemacht und jetzt AirBerlin ...guter Mann!

Camper
09.01.2013, 14:19
Auch der Bundesverkehrsminister sitzt mit im Boot!

Stimmt, aber als Aufsichtsratsvorsitzender war Wowereit der "Obermimer" vom Ganzen. Schnell hat er hingeworfen in der Hoffnung, weiter ( nicht- ) regierender Bürgemeister zu bleiben.

Gruß

Klabautermann
09.01.2013, 14:29
Diese "Angelegenheit" wird ihn noch sehr lange verfolgen ...zu Recht!
Schätze, als RB wird er nicht mehr lange zu halten sein ...

So versinkt schon wieder ein "Hoffnungsträger" der ?PD!

Bald hat die Partei keine Leute mehr ...

Klabautermann
09.01.2013, 14:31
Nachtrag: Möchte nur wissen, ob der BVM auch NIX wusste ...

Wenn ja, dann muss auch er schnell weg!
Wenn nein, dann frage ich mich, was machte der eigentlich ...monatelang?

Camper
09.01.2013, 14:32
Bald hat die Partei keine Leute mehr ...

geht ja im Moment leider sehr schnell, dass sich SPD Hoffnungen ins Abseits katapultieren.

Gruß

alfons1249
10.01.2013, 10:26
Während die BER-Eröffnung hinausgeschoben werden muß, steigen die Kosten in unermeßliche Höhen:
.
Flughafen BER startet womöglich nicht vor 2017
.

Ein Flughafen-Experte warnt vor zu schneller Inbetriebnahme des neuen Berliner Flughafens.
Und die Kosten könnten auf zehn Milliarden steigen.
Unions-Fraktionschef Kauder sieht einen "Trümmerhaufen".
Mehr . . . (http://www.welt.de/politik/deutschland/article112657592/Flughafen-BER-startet-womoeglich-nicht-vor-2017.html)
.
Mein Kommentar:

Man sollte von der Bundesebene an diese Mischpoke der (Un)Verantwortlichen samt Architekturbüro und Bauleitung mit Uhrmacher-Werkzeug bewaffnen und den kompletten Mist abbauen und auffressen lassen . . .

Camper
10.01.2013, 11:55
Als erstes sollte man den Aufsichtsratsvorsitz nicht von einem Ahnungslosen auf den nächsten Unwissenden abschieben sondern einen Experten für Großprojekte für diese anspruchsvolle Aufgabe gewinnen.
Weiterhin sollte man über Komplettprivatisierung nachdenken denn privatwirtschaftliche Großbauten werden schneller, preiswerter und pünktlicher fertiggestellt. Als Beispiel hierfür sei der Flughafen in München genannt, der termingerecht fertiggestellt wurde. Auch der Umzug von Riem ins Erdinger Moos dauerte nur einen Tag und klappte perfekt.

Warum sowas in Privatregie besser funktioniert? Weil es keine Ausschreibung nach den Richtlinien öffentlicher Ausschreibungen braucht, denn diese kosten extrem viel Zeit und Geld und sind oftmals juristisch anfechtbar, was wiederum Zeit und Geld kostet.

Gruß

Wuzi
10.01.2013, 17:02
geht ja im Moment leider sehr schnell, dass sich SPD Hoffnungen ins Abseits katapultieren.

...während die CDU- Hoffnungen von der Kanzlerin beräumt werden.

Ansonsten volle Zustimmung zu Campers Beitrag vom Altsozi Wuzubernd!

alfons1249
08.03.2013, 13:21
.
Nun haben sie den Bock zum Gärtner gemacht ! ! !
Nachdem er die Schiene ruiniert hat, soll dieser Versager Mehdorn den Hauptstadtflughafen in Grund und Boden treiben.
.
Ex-Bahnchef Hartmut Mehdorn wird BER-Chef
.

Spektakuläre Personalie beim kriselnden Berliner Großprojekt:
Hartmut Mehdorn, früherer Chef von Deutscher Bahn und Air Berlin, soll das Desaster um den neuen Hauptstadtflughafen lösen.
Mehr . . . (http://www.welt.de/wirtschaft/article114245813/Ex-Bahnchef-Hartmut-Mehdorn-wird-BER-Chef.html)
.
Kommentar überflüssig.
Nee, doch einer:
Nicht "spektakulär", sondern "katastrophal ! ! !"

Netjoker
08.03.2013, 13:29
.
Nun haben sie den Bock zum Gärtner gemacht ! ! !
Nachdem er die Schiene ruiniert hat, soll dieser Versager Mehdorn den Hauptstadtflughafen in Grund und Boden treiben.
.
Ex-Bahnchef Hartmut Mehdorn wird BER-Chef
.

.
Kommentar überflüssig.
Nee, doch einer:
Nicht "spektakulär", sondern "katastrophal ! ! !"

Nu reg` Dich mal nicht gleich so auf, das wird sicher ganz einfach zu erklären sein.
Vielleicht hatte der Mehdorn einfach noch `nen Gefallen gut? Solche Schulden müssen schließlich auch irgendwie bezahlt werden. :)

Gruß
Netjoker

Camper
08.03.2013, 13:36
Für mich ein sicheres Zeichen dafür, dass niemand mehr Interesse an der Fertigstellung von BBI hat, sonst hätte man jemanden genommen, der sich auskennt, wenigstens mit irgendetwas.

Als Tempelhof geschlossen und die letzten Sportflugzeuge rausgeflogen wurden konnte ich leider nicht in Berlin sein habe aber damals schon gesagt: vielleicht bin ich dabei, wenn wir sie wieder reinfliegen.

Gruß

Wuzi
08.03.2013, 15:31
Das ist doch die dämlichste und großmäuligste Niete die man vor´s Loch schieben könnte!
Der hat doch in seiner Großmannssucht schon so viel vergeigt, da kommt es auf ein paar Jährchen mehr für BER nicht an.
Warum sollte Berlin eigentlich keine drei Flughäfen haben, wenn BER das eh nicht schafft?
S- Bahn ist da, da macht man eben einen Flughafenzubringer, der nur an den drei Dingern hält und jut is.

Camper
08.03.2013, 15:59
Warum sollte Berlin eigentlich keine drei Flughäfen haben, wenn BER das eh nicht schafft?

Ganz einfach, das ist politisch seinerzeit ungewollt gewesen. Rot / Rot hat seinerzeit Millionen Euro für eine Kampagne gegen Tempelhof ausgegeben, den unwissenden Bürgern suggeriert, es wäre ein Privatflughafen, welcher von Steuergeldern finanziert ist. Werbesprüche wie "kein Bonzenflugplatz von meinen Steuergeldern" waren auf Plakaten der Linken und der SPD zu lesen.
Als die Volksabstimmung gegen Tempelhof ausging und der Flugplatz entwidmet war merkte man dann allerdings schnell, dass er als Flugplatz locker seine Kosten gedeckt hat, heute ist er Baudenkmal und kostet jährlich Millionen.

Gruß

Wuzi
08.03.2013, 19:23
Ich hielt das Tempelhofer Feld immer für die beste "destination" für diesen Zweck, und warum sollte nicht weiter getegelt werden?
Und Schönefeld könnte ja der Fernziel- Großflughafen sein.
Ich weiß auch gar nicht, ob ein einzelner Airport alle Anforderungen gleichzeitig erfüllen kann.
Und in Gatow kann man schön spazieren gehen, wenn man vorher gelöhnt hat.

Camper
09.03.2013, 10:58
Ich weiß auch gar nicht, ob ein einzelner Airport alle Anforderungen gleichzeitig erfüllen kann.

Genau das scheint mir das Problem zu sein. In München gibt es bei Nebel extreme Probleme mit dem einen Flughafen. teilweise muß nach Memmingen ausgewichen werden, da gibts keine Infrastruktur, die das bewältigen könnte.
Dass eine Hauptstadt mit einem Flughafen auskommen kann halte ich für unwahrscheinlich.

Gruß

Wuzi
09.03.2013, 14:13
Ausweicher nach Memmingen? ist ja wohl ein echter Lacher, vielleicht noch bei Mistwetter, mehr als eine Stunde Fahrt von dem "Feldflugplatz" in die City.

Camper
09.03.2013, 14:46
Ausweicher nach Memmingen? ist ja wohl ein echter Lacher, vielleicht noch bei Mistwetter, mehr als eine Stunde Fahrt von dem "Feldflugplatz" in die City.

Klar ist`s ein lacher, wird aber der Not gehorchend praktiziert. Übrigens gibt es Fluggesellschaften, in deren Flugplan Memmingen als "Flughafen München West" bezeichnet wird.

Gruß

Wuzi
09.03.2013, 15:17
Und die zahlen dann das Taxi in die City?
Aber für uns ist es genial.sogar noch näher als FN.
Da wäre doch A sogar noch näher an M- das sollte doch für Euch eigentlich optimal sein.

Camper
09.03.2013, 16:34
Da wäre doch A sogar noch näher an M- das sollte doch für Euch eigentlich optimal sein.

Augsburg hat keine Zulassung für Linienverkehr mehr. Dort können m.W. nur noch Privatflugzeuge abgefertigt werden.

Gruß

owinger2
10.03.2013, 11:43
Meiner Meinung nach werden solche Projekte aus den Boden gestampft, damit sich einige Leute mit Steuergeldern die Taschen füllen können. Da werden Subunternehmen herangezogen, die wieder Subunternrehmen geauftragen und noch einmal selbst nicht´s bauen können und wieder andere Firmen beauftragen. Dann wird der Zwist immer undurchsichtiger, damit Betrug im großen Stil Tür und Tor geöffnet wird. Habe die Ehre.