Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Glücks- und der Weltimme (Aculeatum Fortuna & Aculeatum Mundi) mit CRISPR cas

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Punkte: 153, Level: 3
    Punkte: 153, Level: 3
    Level beendet: 6%,
    Punkte für Levelaufstieg benötigt: 47
    Level beendet: 6%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 47
    Aktivität: 10,0%
    Aktivität: 10,0%
    Errungenschaften:
    31 days registered100 Experience Points

    Registriert seit
    15.07.2017
    Beiträge
    4
    Punkte
    153
    Level
    3
    Renommee-Modifikator
    0

    Idee Glücks- und der Weltimme (Aculeatum Fortuna & Aculeatum Mundi) mit CRISPR cas

    Guten Tag,

    Schon als Kind habe ich mich für Bienen, Ameisen, Wespen, Hornissen und Hummeln interessiert, dabei fallen mir besonders vier Arten auf, die immer wieder im Blick meines Interesses liegen:
    • Deutsche Wespe (Vespula Germanica)
    • Gemeine Wespe (Vespula Bulgaris)
    • Westliche Honigbiene (Apis mellifera)
    • Rote Waldameise (Formica Rufa)

    Diese vier Insekten bestimmen mit der unbrauchbaren Hummel zusammen im wesentlichen das Reich der Insekten auf dem Gebiet der Hymenoptera und gehören allesamt zu den Stechimmen (Aculeata). Vor allem diese vier Arten, die ich genannt habe, stellen eine besondere Domäne dar, da man hier ein psychologisches Nutzen-Schaden-Modell inklusive des Aussehens und der Verteidigungsstrategie aufstellen kann. Dabei fällt auf, dass die Nützlinge bei der Verteidigung sterben, während die Lästlinge am Leben bleiben. Zur besseren Veranschaulichung ist dies noch einmal bildlich unterlegt:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Echte_wespe.jpg 
Hits:	0 
Größe:	84,7 KB 
ID:	3075Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1150.jpg 
Hits:	0 
Größe:	82,9 KB 
ID:	3078Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1151.JPG 
Hits:	0 
Größe:	34,6 KB 
ID:	3079Deutsche & Gemeine Wespe: Arbeiterinnen haben Flügel, Gelb-Schwarz-Gestreifter Körper (), Bleibt nach dem Stich am Leben (Lästling), da aus der Familie der Vespoidea
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1148.jpg 
Hits:	0 
Größe:	91,5 KB 
ID:	3076Westliche Honigbiene: Arbeiterinnen haben Flügel, Gelb-Schwarz-Gestreifter Körper, Stirbt nach dem Stich (Nützling), da aus der Familie der Apoidea
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1149.jpg 
Hits:	0 
Größe:	44,6 KB 
ID:	3077Rote Waldameise: Arbeiterinnen sind flügellos, Schwarzer Körper, Wenige Millimeter groß, Bleibt nach Ameisensäuresekretion am Leben (Lästling), da aus der Familie der Vespoidea
    Glücks- & Weltimme: Arbeiterinnen sind flügellos, Schwarzer Körper, Wenige Millimeter groß, Stirbt nach Ameisensäuresekretion (Nützling), da aus der Familie der Apoidea
    Sobald mir eine deutsche oder eine gemeine Wespe begegnet, Gerate ich in hysterische Panik, da ich richtig Angst vor diesen Viechern habe. Ist so ein Viech allerdings im Haus, könnte ich an dessen Erbgut kommen, indem ich es betäube und anschließend schockgefriere.
    Andererseits bin ich den Westlichen Honigbienen dankbar dafür, dass sie den leckeren Honig produzieren. Sobald ich Honigbrot esse, kann ich nicht mehr aufhören.
    Rote Waldameisen sind die Viecher, die immer auf der Picknickdecke stören, ich versuche dann immer, die loszuwerden. Ich muss auch ganz schön heftig zuschlagen, um so eine Ameise überhaupt töten zu können. Besonders eklig finde ich es, wenn Ameisen an Essen und trinken herangehen, das ist dann oft nicht mehr genießbar.
    Die Glücks- und die Weltimme sind besondere Mutanten, die erzeugt werden, indem die Unterschiede der Westlichen Honigbiene zur Deutschen & Gemeinen Wespe auf die Rote Waldameise und die Unterschiede der Roten Waldameise zur Deutschen & Gemeinen Wespe auf die Westliche Honigbiene gentechnisch übertragen werden. Ich möchte eine honigproduzierende Imme erzeugen, die keine Flügel besitzt, da ich Bienen sehr leicht mit Wespen verwechseln kann, Ameisen aber nicht unbedignt ansehe, dass sie zu den Wespen zählen. Die Immen sollen vor allem Honig produzieren und dieser entsteht in sogenannten Wachshügel, die von den Immen bevölkert werden. Sowohl Wespen als auch Ameisen verwenden Holz, Wespen bauen daraus Papiernester, während Ameisen aus Holzspänen Ameisenhügel bauen. Bienen bauen hingegen Wachsnester, in denen Sie Ihren speichel ablagern, aus dem sich dann Honig gewinnen lässt. Das wäre doch ziemlich praktisch: Honig aus dem Boden. Außerdem müssten Imker dann keine komischen Hüte mit Moskitonetz mehr tragen, sondern könnten mit einfacher Schutzkleidung und offenem Kopf den Honig aus den Wachshaufen gewinnen.
    Was haltet ihr von meinen Immen, sollte dieser Mutant in Zukunft Honig produzieren? Weltweit haben wir mit einem Bienensterben ungeahnten Ausmaßes zu kämpfen, während Ameisen richtige Überlebenskünstler sind. Sogar in der 71 Grad heißen Lut-Wüste sind Ameisen unterwegs. Ich gehe sogar davon aus, dass Ameisen noch besser ausgestattet sind als die Wespen, vor denen ich immer Angst habe. Auf alle Fälle könnte so der Umwelt ein Stück Würde zurückgegeben werden, denn meine Immen heißen nicht ohne Grund Glücks- und Weltimme!!!

    Gruß, Heums
    Geändert von Heums (17.07.2017 um 23:37 Uhr) Grund: Bilder neu justiert

  2. #2
    Super-Moderator
    Punkte: 22.405, Level: 93
    Punkte: 22.405, Level: 93
    Level beendet: 6%,
    Punkte für Levelaufstieg benötigt: 945
    Level beendet: 6%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 945
    Aktivität: 0%
    Aktivität: 0%
    Errungenschaften:
    Tagger First ClassOverdriveVeteran25000 Experience Points
    Auszeichnungen:
    Discussion Ender
    Avatar von alfons1249
    Registriert seit
    23.02.2011
    Ort
    www.diskussionsforum-online.de
    Beiträge
    3.561
    Punkte
    22.405
    Level
    93
    Renommee-Modifikator
    10

    AW: Glücks- und der Weltimme (Aculeatum Fortuna & Aculeatum Mundi) mit CRISPR cas

    Meine Fresse ! ! !
    Ich habe ja schon einiges erlebt, was hier an Ergüssen gepostet wurde aber "Das schlägt dem Faß die Fotz vom Teller!"
    Zum Ersten ist diese "Einteilung" in "Nützling" und "Lästling" völliger Blödsinn, weil sie dem Viertelwissen eines dümmlichen bundesbürgerlichen Städters entstammt.
    Zum Zweiten wurden wichtige Vertreter dieser Gattungen völlig vergessen, wie die Hummel, die Hornisse und/oder häufiger als die extrem seltene "Rote Waldameise" vorkommende andere tatsächlich "lästige" Ameisenarten.
    Zum Dritten ist es wohl kaum die Rote Waldameise, die sich auf Picknickdecken breit macht und daß Ameisen aus Holzspänen Hügel-Nester bauen, ist ebenfalls neu - richtig ist aber, daß, wenn sie in den hohlen Stämmen geschädigter Bäume ihre Gemeinschaften errichten, sie auch aus Holzmulm Nester mit vielen tausend Kammern bauen.
    Und wenn mal ein oder zwei Ameisen an Nahrungsmitteln knabbern (was aber auch die Wespen tun), dann sind diese Speisen durchaus noch genießbar, es sei denn, daß sich über Nacht ganze "Völkerstämme" darüber hergemacht haben.
    Zum Vierten haben schon andere "Wissenschaftler" den Imkern und damit auch der europäischen Menschheit einen Bärendienst erwiesen, in dem sie bestimmte Wildarten der Biene mit der heimischen Honigbiene gekreuzt haben, was einen Bienenstamm hervorbrachte, der zwar nicht gerade durch einen besonderen Fleiß beim Honigsammeln hervorsticht aber eine Aggressivität an den Tag legt, die schon vielen unbeteiligten Menschen den Tod brachte.
    Laßt die Krabbelviecher in der Form, wie die Natur sie sich hat entwickeln lassen und pfuscht nicht daran herum, denn wie das eine Beispiel von vielen anderen zeigt, kommt da nie etwas Gutes heraus.
    Andererseits ist nichts dagegen einzuwenden, wenn heute gebräuchliche Nutztiere und/oder -pflanzen durch Gentechnik optimiert und gezüchtet werden, damit die immer mehr anwachsende Weltbevölkerung auch in Zukunft noch mit ausreichend Nahrung versorgt werden kann.
    Den dümmlichen Feinden der Gentechnik sei nur gesagt, daß sämtliche konventionelle Züchtungen der Vergangenheit und der der Gegenwart auch nichts anderes sind als Gentechnik, die aber durch langwierige Auslese den Anforderungen der Zukunft nicht standhalten kann.
    Außerdem ist die Gentechnik schon seit Jahrzehnten wichtiger Bestandteil der Produktion von Nahrungsmitteln, Heilmitteln und anderen für den Menschen nicht mehr wegzudenkenden Dingen
    Man muß das dem dummen Bundesbürger aber nicht unbedingt immer "auf die Nase binden", der macht sich dann nur vor lauter Unwissenheit "einen Fleck ins Hemde" . . . und eben diesem Bundesbürger kannst Du diesen Unsinn auftischen, den Du in Deinem Post von Dir gegeben hast.
    Laß diesen Mist in Zukunft ! ! !
    Wissen ist Macht aber nichts wissen macht nichts!

    Ich weiß, daß ich nichts weiß!

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Punkte: 153, Level: 3
    Punkte: 153, Level: 3
    Level beendet: 6%,
    Punkte für Levelaufstieg benötigt: 47
    Level beendet: 6%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 47
    Aktivität: 10,0%
    Aktivität: 10,0%
    Errungenschaften:
    31 days registered100 Experience Points

    Registriert seit
    15.07.2017
    Beiträge
    4
    Punkte
    153
    Level
    3
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Glücks- und der Weltimme (Aculeatum Fortuna & Aculeatum Mundi) mit CRISPR cas

    Zitat Zitat von alfons1249 Beitrag anzeigen
    Meine Fresse ! ! !{...}
    Laß diesen Mist in Zukunft ! ! !
    Ich kann von Glück reden, dass ICH kein Populist, sondern ein Intellektueller bin. Diese Sprache ist Populistensprech, und zwar unabhängig, ob von links oder von rechts!!! Ich kann mich da an den Populisten Patrick Bausch erinnern. Alles andere nehme ich auf, ändert aber nichts an meinem Plan, die Glücks- und die Weltimme zu entwickeln. Im Übrigen kann man sogar mit Killerbienen gut umgehen, ein Imker trägt immer Schutzkleidung, da können auch Killerbienen dem Imker nichts anhaben. Killerbienen schätze ich in etwa als genauso aggressiv wie die Deutsche und die Gemeine Wespe ein, wenn man im Freien etwas essen möchte, stören die einen. Im Übrigen sind Wespen und Ameisen Allesfresser, sie bedienen sich also auch an Mülltonnen und schleppen so jede Menge Krankheitserreger mit sich.

  4. #4
    Super-Moderator
    Punkte: 22.405, Level: 93
    Punkte: 22.405, Level: 93
    Level beendet: 6%,
    Punkte für Levelaufstieg benötigt: 945
    Level beendet: 6%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 945
    Aktivität: 0%
    Aktivität: 0%
    Errungenschaften:
    Tagger First ClassOverdriveVeteran25000 Experience Points
    Auszeichnungen:
    Discussion Ender
    Avatar von alfons1249
    Registriert seit
    23.02.2011
    Ort
    www.diskussionsforum-online.de
    Beiträge
    3.561
    Punkte
    22.405
    Level
    93
    Renommee-Modifikator
    10

    AW: Glücks- und der Weltimme (Aculeatum Fortuna & Aculeatum Mundi) mit CRISPR cas

    Da ich eine hervorragende schulische und berufliche Bildung mein Eigen nennen kann, nach der ich in der Lage bin, mit der Deutschen Sprache zu spielen, wie ein virtuoser Musiker auf seinem Instrument, habe ich GOtt sei Dank die Fähigkeit, meinen Schreib- und Sprachstil auf mein Gegenüber einzustellen und ihm so entgegenzutreten, wie es ihm gebührt.
    Somit kann ich mit Fug und Recht behaupten, daß bei mir kein "Populistensprech" vorkommt ebensowenig, wie westdeutsches "Neusprech", sondern allerhöchsten klares und deutliches Deutsch, welches ich allerdings zur Not auch auf Starkdeutsch erweitern kann und dann steht zu Ihrem Geschreibsel als Antwort:
    "Mann, rede keinen Scheiß ! ! !"
    Und ob Sie ein echter oder nur ein selbsternannter "Intellektueller" sind, wage ich nach dem Lesen ihres zweiten Beitrages zu deuten, denn Sie schreiben totalen Kokolores.
    Wissen ist Macht aber nichts wissen macht nichts!

    Ich weiß, daß ich nichts weiß!

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Punkte: 153, Level: 3
    Punkte: 153, Level: 3
    Level beendet: 6%,
    Punkte für Levelaufstieg benötigt: 47
    Level beendet: 6%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 47
    Aktivität: 10,0%
    Aktivität: 10,0%
    Errungenschaften:
    31 days registered100 Experience Points

    Registriert seit
    15.07.2017
    Beiträge
    4
    Punkte
    153
    Level
    3
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Glücks- und der Weltimme (Aculeatum Fortuna & Aculeatum Mundi) mit CRISPR cas

    Zitat Zitat von alfons1249 Beitrag anzeigen
    Da ich eine hervorragende schulische und berufliche Bildung mein Eigen nennen kann, nach der ich in der Lage bin, mit der Deutschen Sprache zu spielen, wie ein virtuoser Musiker auf seinem Instrument, habe ich GOtt sei Dank die Fähigkeit, meinen Schreib- und Sprachstil auf mein Gegenüber einzustellen und ihm so entgegenzutreten, wie es ihm gebührt.
    Somit kann ich mit Fug und Recht behaupten, daß bei mir kein "Populistensprech" vorkommt ebensowenig, wie westdeutsches "Neusprech", sondern allerhöchsten klares und deutliches Deutsch, welches ich allerdings zur Not auch auf Starkdeutsch erweitern kann und dann steht zu Ihrem Geschreibsel als Antwort:
    "Mann, rede keinen Scheiß ! ! !"
    Und ob Sie ein echter oder nur ein selbsternannter "Intellektueller" sind, wage ich nach dem Lesen ihres zweiten Beitrages zu deuten, denn Sie schreiben totalen Kokolores.
    Ich sollte dieses Vorhaben aufgeben, denn ich schreibe wirklich Kokolores. Ich werde keine Glücksimme produzieren, da ich nicht das Zeugs dazu habe. Aber Sie kann ich nicht verschonen. Der Satz "Mann, rede keinen Scheiß ! ! !" Ist beleidigend und verletzend. Ich verlange eine Entschuldigung von Ihnen. Auch für die anderen sätze verlange ich von Ihnen eine Entschuldigung, wenn ich offensichtlich kein Intellektueller bin, sind Sie kein Populist und kommen damit beleidigend herüber. Was ist eigentlich Ihr Problem? Sollten Sie mir mit deutschnationalen Antworten kommen, so widerlegen Sie Ihre eigene Meinung und entlarven sich als Populist, womit ich keinen Kokolores von mir gebe. Es reicht schon, wenn Sie vom "ahnungslosen Bürger" sprechen!!!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •