Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Rechtswissenschaft

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Punkte: 120, Level: 2
    Punkte: 120, Level: 2
    Level beendet: 40%,
    Punkte für Levelaufstieg benötigt: 30
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 30
    Aktivität: 31,0%
    Aktivität: 31,0%
    Errungenschaften:
    100 Experience Points31 days registered

    Registriert seit
    22.01.2018
    Ort
    D südwest
    Beiträge
    14
    Punkte
    120
    Level
    2
    Renommee-Modifikator
    0

    Rechtswissenschaft

    Hallo, ich hätte einpaar Fragen
    an das hier besagte >Kompetenzzentrum Recht<
    Für die Antwort vielen Dank.


    1. eine grundlegende Frage:


    Definition
    des Begriffes: -Recht-

    Recht, ist
    .................................................. ..................................
    .................................................. ..................................................



  2. #2
    Administrator
    Punkte: 103.895, Level: 100
    Punkte: 103.895, Level: 100
    Level beendet: 0%,
    Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Level beendet: 0%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 0
    Aktivität: 78,0%
    Aktivität: 78,0%
    Errungenschaften:
    Your first GroupRecommendation First ClassCreated Album picturesCreated Blog entryTagger First Class
    Avatar von KaterMinko
    Registriert seit
    22.02.2011
    Ort
    Waging am See
    Alter
    61
    Beiträge
    6.207
    Punkte
    103.895
    Level
    100
    Renommee-Modifikator
    10

    AW: Rechtswissenschaft

    Hallo Miranda,

    schau' mal die Definition von Wikipedia an:

    "Recht bezeichnet die Gesamtheit der generellen Verhaltensregeln, die von der Gemeinschaft gewährleistet sind. Solche Verhaltensnormen entstehen entweder als Gewohnheitsrecht durch fortdauerndes Befolgen von Regeln, die von der Gemeinschaft als verbindlich akzeptiert werden, oder als gesetztes ("positives") Recht, das von staatlichen oder überstaatlichen Gesetzgebungsorganen oder von satzungsgebenden Körperschaften geschaffen wurde."

    https://de.wikipedia.org/wiki/Recht
    „Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“

    http://www.diskussionsforum-online.de/diskussionsforum/image.php?type=sigpic&userid=1&dateline=1298490733

    Evelyn Beatrice Hall in "The Friends of Voltaire" 1906 in London erschienen

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Punkte: 120, Level: 2
    Punkte: 120, Level: 2
    Level beendet: 40%,
    Punkte für Levelaufstieg benötigt: 30
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 30
    Aktivität: 31,0%
    Aktivität: 31,0%
    Errungenschaften:
    100 Experience Points31 days registered

    Registriert seit
    22.01.2018
    Ort
    D südwest
    Beiträge
    14
    Punkte
    120
    Level
    2
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Rechtswissenschaft

    Zitat Zitat von KaterMinko Beitrag anzeigen

    Recht bezeichnet die Gesamtheit der generellen Verhaltensregeln, die von der Gemeinschaft gewährleistet sind.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Recht
    Ich tipe jetzt mal darauf, das ist eine: juristische Festlegung
    Es ist keine Definition.


    Eine Definition, muß beantworten: was Recht ist usw.
    und wenn es eine Definition wäre, so wäre die Antwort auch in meine gegebene Fragestellung eintragbar.


    Und nun noch einpaar andere Fragen zum Thema:
    Ist >Recht<, konform mit >Gerechtigkeit< und >richtig< ?
    Hat ein Jurist (Rechtsanwalt) Rechtswissenschaft studiert ?


  4. #4
    Neuer Benutzer
    Punkte: 120, Level: 2
    Punkte: 120, Level: 2
    Level beendet: 40%,
    Punkte für Levelaufstieg benötigt: 30
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 30
    Aktivität: 31,0%
    Aktivität: 31,0%
    Errungenschaften:
    100 Experience Points31 days registered

    Registriert seit
    22.01.2018
    Ort
    D südwest
    Beiträge
    14
    Punkte
    120
    Level
    2
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Rechtswissenschaft

    Na, das sieht nicht gerade nach rechtlicher Kompetenz aus?

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Punkte: 120, Level: 2
    Punkte: 120, Level: 2
    Level beendet: 40%,
    Punkte für Levelaufstieg benötigt: 30
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 30
    Aktivität: 31,0%
    Aktivität: 31,0%
    Errungenschaften:
    100 Experience Points31 days registered

    Registriert seit
    22.01.2018
    Ort
    D südwest
    Beiträge
    14
    Punkte
    120
    Level
    2
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Rechtswissenschaft

    Hallo Kater Minko!
    was Du gebracht hast das ist eher Rechtsphilosophie.
    Sind deine gegebenen Rechtsanwälte denn: Rechtsphilosophen ?
    was haben sie studiert? Philosophie ...........?
    Beteiligen sich die RA Kremer, Höck & Kollegen eigentlich an diesem Forum?

  6. #6
    Teilnehmer
    Punkte: 6.837, Level: 54
    Punkte: 6.837, Level: 54
    Level beendet: 44%,
    Punkte für Levelaufstieg benötigt: 113
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 113
    Aktivität: 26,0%
    Aktivität: 26,0%
    Errungenschaften:
    Created Blog entryVeteran5000 Experience Points
    Avatar von Tony Cash
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    Global Village
    Beiträge
    790
    Punkte
    6.837
    Level
    54
    Renommee-Modifikator
    14

    AW: Rechtswissenschaft

    Hi, interessant, erinnert mir APO Heini an Seminaristisches aus uralten Zeiten !?

    Grundsaetzlich ist KM's Voranstellung schon richtich !
    Recht entstand aus dem (stillschweigend/zustimmend) "Vereinbarten" im Umgang
    miteinander. Dass daraus klausulierte 'Rechtsgrundsaetze' fixiert wurden verdankt
    unser Kulturkreis ....kein Quak ... den Roemern (vor rd. 2.000 Jahren) !

    RECHT mit seinen Paragraphen behandelt mehr oder minder genau den 'Stand'
    der gesellschaftlichen 'Vereinbarung' !!?

    Bsp. Bis in die 60er Jahre war die Homosexualitaet noch ein strafwuerdiger Tat-
    bestand. Dessen Paragraph 175 ..Zif.... wurde im zuge der gesellschaftlichen
    Neubestimmung revidiert.

    Auch ein weiterer Paragraph der die Rechtsvorstellung bis in die 60er hinein
    bestimmte entfiel dank der veraenderten sexuellen Freizuegigkeit.

    Sicher weiss heuer kaum einer was es mit dem "Kranzgeld" auf sich hatte ??

    Dieser Paragraph regelte ein infolge Heiratsversprechens erfolgten vorehelichen
    Geschlechtsverkehr, wenn der 'Verlobte' spaeterhin das gegebene 'Versprechen'
    NICHT einhielt.
    Damit konnte die "verlorene Unschuld" auf materielle Kompensation eingeklagt werden.

    Mit diesen Beispielen aus der juengeren Rechtsgeschichte soll gezeigt werden, dass
    heutiges Recht nicht wie eherne Gebote/Rechtsvorschriften 'ewigen' Bestand haben.

    Und an dieser Stelle wuerde ich auf den Gesetzgeber (Bundestag) hinweisen.
    Dieses staatliche Organ hat doch i.W. normative Kraft, wie sie meist uebersehen wird.

    Das Recht nicht vom 'Himmel' faellt, sondern in der politischen Auseinandersetzung
    entsteht, darauf weisen in erster Linie marxologisch Geschulte hin !
    Vereinfacht, aber klar verstaendlich gesagt ist das 'RECHT', dass der jeweils
    Herrschenden (Oberschicht).

    Denkbar heute waere, dass die einst in Deutschland herrschende buergerlich,
    aufgeklaerte Oberschicht, sich im Zeitraum von 10 bis 20 Jahren zu einer islamisch
    'gebildeten' Oberschicht (Superstrat) veraendern duerfte !??

    Die an Islamischen 'Rechtsgrundsaetzen' ausgerichtete, rueckwaertsgerichtete
    Rechtsgrundsaetze beginnen laengst in den Gerichtsalltag einzuziehen.
    Im Endstadium der 'schleichenden', jedoch erkennbaren Veraenderungen steht die
    SHARIA (jenes Rechtssystem aus der Gruendungsgeschichte des Mohammedanischen
    Ueberlieferungen vor ca. 1.400 Jahren).

    Auch beweist die 'Dynamik' der rechtsveraenderten Normen das eingangs Ausgefuehrte.

    Sehr schoen wurde der aktuelle Prozess auch und v.a. in DE vor wenigen Jahren von dem franzoesischen Autor Michel Huellebecq in seinem Roman Die Unterwerfung beschrieben.
    Unbedingt lesen auch 'als Urlaubslektuere' geeignet !
    "FALLS FREIHEIT UEBERHAUPT ETWAS BEDEUTET, DANN BEDEUTET SIE DAS RECHT DARAUF,
    DEN LEUTEN ZU SAGEN, WAS SIE NICHT HOEREN WOLLEN"
    GEORGE ORWELL

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Punkte: 120, Level: 2
    Punkte: 120, Level: 2
    Level beendet: 40%,
    Punkte für Levelaufstieg benötigt: 30
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 30
    Aktivität: 31,0%
    Aktivität: 31,0%
    Errungenschaften:
    100 Experience Points31 days registered

    Registriert seit
    22.01.2018
    Ort
    D südwest
    Beiträge
    14
    Punkte
    120
    Level
    2
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Rechtswissenschaft

    o.k. aber meine Fragen hast du auch nicht beantwortet
    Was bist du eigentlich Jurist?

  8. #8
    Teilnehmer
    Punkte: 6.837, Level: 54
    Punkte: 6.837, Level: 54
    Level beendet: 44%,
    Punkte für Levelaufstieg benötigt: 113
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 113
    Aktivität: 26,0%
    Aktivität: 26,0%
    Errungenschaften:
    Created Blog entryVeteran5000 Experience Points
    Avatar von Tony Cash
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    Global Village
    Beiträge
    790
    Punkte
    6.837
    Level
    54
    Renommee-Modifikator
    14

    AW: Rechtswissenschaft

    Hmmh, was ist RECHT ???
    Nach Ueberschlafen der Frage wuerde ich jemanden der diesen Begriff zu lernen
    hat antworten, ein 'gewachsenes' Ordnungssystem in einem Staat, dass Regeln
    beinhaltet.
    Regeln im privaten Miteinander, wie auch Strafregeln bei Verstoessen gegen
    das "Regelwerk" ! (vielleicht die Knappste Form der Erklaerung)
    Allerdings ist das Regelwerk heute so komplex, das es auch Handlungen und
    Verfehlungen 'regelt', die weit ueber das hinausgehen, was eine/n normale/n
    'Buerger/in' betrifft oder je damit tangiert wird.
    Bsp. Handelsrecht, gar 'Internationales' HR, Staatsrecht, auch i.F. von
    kriegerischen Aktionen (hier die allgem. bekannte Genfer Convention),
    Medizin-Recht, ein in den letzten 50 J. enorm gewachsenes Gebiet mit
    vielen Spezialitaeten, wie zu Transplantationen.
    Hier geht es weit mehr als etwa Patientenrechte aus sog. 'Kunstfehlern'.

    Damit schliesse ich als 'verhinderter' Jurist den Ausflug ab.
    M.E. waere es fuer 'Einsteiger' viel interessanter die ENTWICKLUNGS-
    Geschichte des 'Rechts' beispielhaft darzulegen. Hier bieten sich auch
    Dokumente, wie das Alte und Neue Testament zum 'seminaristischen'
    Abhandeln des Themas an.
    Blosses Erklaeren eines Begriffes - etwa beim Erlernen einer
    Fremdsprache erforderlich - bringt doch anderenfalls nicht so wirklich
    viel ?
    Schliesslich erscheinen Sie, werte Frau Miranda, doch im Deutschen
    Sprachkreis aufgewachsen zu sein.

    Noch einen schoenen Sonntag wuenscht
    T.C.
    "FALLS FREIHEIT UEBERHAUPT ETWAS BEDEUTET, DANN BEDEUTET SIE DAS RECHT DARAUF,
    DEN LEUTEN ZU SAGEN, WAS SIE NICHT HOEREN WOLLEN"
    GEORGE ORWELL

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Punkte: 120, Level: 2
    Punkte: 120, Level: 2
    Level beendet: 40%,
    Punkte für Levelaufstieg benötigt: 30
    Level beendet: 40%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 30
    Aktivität: 31,0%
    Aktivität: 31,0%
    Errungenschaften:
    100 Experience Points31 days registered

    Registriert seit
    22.01.2018
    Ort
    D südwest
    Beiträge
    14
    Punkte
    120
    Level
    2
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Rechtswissenschaft

    @Tony Cash

    Definition
    des Begriffes: -Recht-

    Recht, ist ein 'gewachsenes' Ordnungssystem in einem Staat, dass Regeln beinhaltet.


    oder:
    Recht = Regeln im privaten Miteinander, wie auch Strafregeln bei Verstoessen gegen das "Regelwerk" !


    so?
    nach dieser Definition (Erklärungen), haben wir heute einen Rechtsstaat ja?

    Damit schliesse ich als 'verhinderter' Jurist den Ausflug ab.
    Sie sind also Jurist ja?

    M.E. waere es fuer 'Einsteiger' viel interessanter die ENTWICKLUNGS-
    Geschichte des 'Rechts' beispielhaft darzulegen.
    Nein eben nicht, was nützt mir eine Entwicklungsgeschichte wenn noch unklar ist:
    Entwicklungsgeschichte von was (was Sie unter Recht verstehen)

  10. #10
    Teilnehmer
    Punkte: 6.837, Level: 54
    Punkte: 6.837, Level: 54
    Level beendet: 44%,
    Punkte für Levelaufstieg benötigt: 113
    Level beendet: 44%, Punkte für Levelaufstieg benötigt: 113
    Aktivität: 26,0%
    Aktivität: 26,0%
    Errungenschaften:
    Created Blog entryVeteran5000 Experience Points
    Avatar von Tony Cash
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    Global Village
    Beiträge
    790
    Punkte
    6.837
    Level
    54
    Renommee-Modifikator
    14

    AW: Rechtswissenschaft

    Verehrte Frau Miranda,
    ich hatte mich auf Ihre Fragen eingelassen, auch weil ich als junger Mensch mir
    aehnliche Fragen gestellt hatte. Meine damalige Arbeit/Studium half mir sehr auch
    wenn ich spaeter das Glueck hatte ein Studium zu absolvieren, dass keinen Bezug
    zu gesellschaftlichen Themen noetig hatte.

    However, fand ich es 'interessant' und hoffte dabei Ihnen zumindest einige Denkanstoss
    geliefert zu haben. (Wie bereits angetippt, bin ich ein 'Mann' der DISKUSSION (geblieben),
    und glaube das Themen, wie dies besser in Seminaren oder in persoenlicher Auseinander-
    setzung behandelt werden sollte.

    Mir fiel gestern abend mein uralter (natuerlich laengst verstorbener) Sparringpartner Fritz
    ein. Dieser Mann fuehrte mit mir 'endlose' Fragen-Antwort-'Spiele' zur Person und Werk
    von Friedrich Nietzsche durch, die erschoepfend ernst gefuehrt wurden.

    Unser 'schmaler' Talk erinnerte mich daran, wenngleich Nietzsche und 'Recht' wohl kaum
    was miteinander zu tun haben.
    (Doch soeben denke ich, waere das nicht gerade ein 'Aufsatzthema', etwa den Rechtsgedanken bei Nietzsche zu suchen/zu finden ???)

    Hat sich daran schon mal jemand gewagt/'vergangen' ??

    Zurueck zu Ihrer im mittleren Text eingebetteten Frage: "... haben wir heute einen
    Rechtsstaat (ja) ?"

    So erlaubt diese Frage ist, so ist sie mit Ihrer urspruenglichen, engen Auslegung
    und Fragestellung doch nicht zu vereinbaren !

    So sehr ich weitgehend diesen Staat als Rechtstaat ansehe und bejahe,
    so gaebe es genuegend auch mir parat liegende konkrete Faelle, die teilweise
    Zweifel auf kommen liessen !!?

    Hauptsaechlich jedoch muessten Sie sich (nicht ich) auf eine Definition/Abgrenzung
    des Begriffes 'Recht' einigen, bevor Sie - wie Kai ausser Kiste - den Sprung zum
    "Rechtstaat" nehmen ?

    Wuerde es nicht als 'Handwerkzeug' reichen, das "Recht" einerseits als 'geschriebenes'
    Recht vorliegt, i.S. von einem REGELWERK ?
    Andererseits als 'Richterrecht' in textlich nicht eindeutig bestimmten Entscheidungen/Auslegungen notwendig machte !

    Und wie schon in meinem historischen Bsp. 'Kranzgeld' aufgefuehrt, unterliegt eben
    unser 'Rechts'-Gebaeude staendigen baulichen Veraenderungen !!

    Wuerden Sie diese Interpretation bejahen koennen waere unsere Diskussion 'gluecklich'
    am Ende und ihr gedanklicher Weitsprung auf den "Rechtstaat" in Deutschland eine moeg-
    liche 'Erweiterung' der begonnenen Diskussion ??

    Ich bin kein Jurist (hatte einige Vorlesungen "gehoert", die ich heuer als 'Versuche'
    ansehen wuerde.)
    Noch eindeutiger gesagt, bin ich juristischer Laie und als solcher nur an einigen Themen/
    Auslegungen interessiert. Ihre zum Bereich des 'Allgemeinwissens' gehoerende/n Frage/n
    beduerfen m.E. keiner 'fachlich' versierten Beantwortung, etwa durch einen Rechtsanwalt !?

    Mit freundlichem Gruss !
    T.C.
    "FALLS FREIHEIT UEBERHAUPT ETWAS BEDEUTET, DANN BEDEUTET SIE DAS RECHT DARAUF,
    DEN LEUTEN ZU SAGEN, WAS SIE NICHT HOEREN WOLLEN"
    GEORGE ORWELL

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •