Angebote zu "Steuerrechtliche" (30 Treffer)

Kategorien

Shops

Finale Verluste. Diskussion über steuerrechtlic...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Finale Verluste. Diskussion über steuerrechtliche Aspekte in Europa ab 39.99 € als Taschenbuch: Magisterarbeit. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Jura,

Anbieter: hugendubel
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Finale Verluste. Diskussion über steuerrechtlic...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Finale Verluste. Diskussion über steuerrechtliche Aspekte in Europa ab 29.99 € als pdf eBook: 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Recht,

Anbieter: hugendubel
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Finale Verluste. Diskussion über steuerrechtlic...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Finale Verluste. Diskussion über steuerrechtliche Aspekte in Europa ab 39.99 EURO Magisterarbeit

Anbieter: ebook.de
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Finale Verluste. Diskussion über steuerrechtlic...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Finale Verluste. Diskussion über steuerrechtliche Aspekte in Europa ab 29.99 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Die Aktiengesellschaft als Rechtsform der Koope...
69,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Rechtsanwälte können sich in der Rechtsform einer Aktiengesellschaft zusammenschließen. Im Gegensatz zur Anwalts-GmbH ist die Anwalts-AG derzeit spezialgesetzlich (noch) nicht geregelt und keine oft verwendete Rechtsform eines Zusammenschlusses von Rechtsanwälten. Daher stellen sich Fragen nach ihrer praktischen Brauchbarkeit. Zum einen im Hinblick auf die starre Verfassung einer AG, zum anderen wegen ihrer spezifischen Governance-Struktur. Des Weiteren kommen steuerrechtliche Fragen hinzu.Die hier vorgelegte Untersuchung zeigt, dass die AG durchaus als Kooperationsform für Rechtsanwälte in Betracht kommt. Einer spezialgesetzlich im Berufsrecht verankerten Ausgestaltung der Anwalts-AG bedarf es hingegen nicht. Aus berufsrechtlichen Gründen besteht keine Notwendigkeit, den Mitgliederkreis der einzelnen Organe der Anwalts-AG zu beschränken. Dies würde sogar einen Verstoß gegen Art. 12 Abs. 1 GG darstellen. Allerdings muss dann bzgl. der Mandatsverhältnisse eine Ausnahmeregelung von den Mehrheitsbeschlüssen des Vorstands in der Vorstandsgeschäftsordnung oder in der Satzung festgelegt werden. Auch die jüngst von der BRAK und dem DAV angestoßene Diskussion um eine Neuordnung des anwaltlichen Gesellschaftsrechts zeigt, dass das Berufsrecht der Rechtsanwälte auf den Prüfstand des Gesetzgebers gehört.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Finale Verluste. Diskussion über steuerrechtlic...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Jura - Steuerrecht, Note: 1,7, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit möchte die seit mehr als einem Jahrzehnt bestehende europäische und auch nationale Diskussion über die grenzüberschreitende Berücksichtigung sogenannter finaler Verluste beleuchten und dabei für alle Akteure des Spannungsfelds gangbare Wege aufzeigen, wie derartige Interessenkonflikte auf nationaler oder europäischer Ebene für alle Beteiligten zufriedenstellend gelöst werden könnten.Die fortschreitende Globalisierung macht Auslandsengagements - mittlerweile auch kleiner und mittelständischer Unternehmen - erforderlich. Durch eine grenzüberschreitende Aktivität sieht sich der Steuerpflichtige den Interessen mehrerer Fisken gegenüber. Zudem ist das direkte Steuerrecht anders als das indirekte Steuerrecht auf europäischer Ebene nur spärlich harmonisiert, da Harmonisierungsmaßnahmen durch alle Mitgliedsstaaten einstimmig beschlossen werden müssen und diese mitgliedsstaatliche Einigkeit oft fehlt.In diesem Spannungsfeld intensivieren sich die konträren Ziele der Akteure: Eröffnen sich für Steuerpflichtige beispielsweise Möglichkeiten zur Nutzung des internationalen Steuergefälles oder besteht zumindest das Ziel, im Ausland entstandene (Anlauf-)Verluste, die dort mangels anderer Gewinne nicht oder nicht zeitnah verrechnet werden können, im Inland nutzbar machen zu können, möchten gerade Hochsteuerländer entsprechende Gegenmaßnahmen ergreifen.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Bitcoins. Eine Analyse der steuer- und handelsr...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Projektarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Stuttgart, früher: Berufsakademie Stuttgart, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Ausarbeitung behandelt die Online-Währung "Bitcoins". Bei Bitcoins handelt es sich um eine eigene, unabhängige und nicht staatliche Währung. Die Bitcoins werden handels- und steuerrechtlich analysiert und mögliche Problematiken im Ansatz sowie in deren Bewertung in der Bilanz thematisiert.Begonnen wird mit der Entstehungsgeschichte und der technischen Herstellung. Darauf folgt eine Diskussion der Qualifizierungsmöglichkeiten der Bitcoins und anschließend wird die handelsrechtliche und steuerrechtliche Behandlung bei Anschaffung bzw. Herstellung erläutert. Im Rahmen der steuerrechtlichen Behandlung wird auch auf die Handhabung bei Haltung im Privatvermögen eingegangen. Dann werden die verschiedenen Probleme im Umgang mit den Bitcoins aufgezeigt. Zum Schluss folgen ein Ausblick, eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte und ein Fazit zum Thema Bitcoins.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Stand und Entwicklung der steuerrechtlichen Mit...
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Für die Steuerrechtswissenschaft des 20. Jahrhunderts war die Mitunternehmerdoktrin eine wichtige Konstante. Das richterliche Dogma ist bis zur Stunde niemals ernstlich in Frage gestellt worden. Die vorliegende Abhandlung soll diese Lücke in der Steuerrechtswissenschaft schließen. Sie referiert den Stand und die Entwicklung der Mitunternehmerdoktrin seit 1926. Dabei werden die Querbezüge zu den zivilrechtlichen Vorbedingungen sowie zur Diskussion über die steuerrechtliche Subjektivität von Personengesellschaften hergestellt, bevor zu einer steuerrechtsdogmatischen und theoretischen Kritik übergegangen wird. Die Arbeit will Auskunft darüber geben, worin heute entbehrliche und worin sinnvolle Theorieinhalte der Mitunternehmerlehre zu sehen sind. Dabei werden rechtsmethodische Fragen v.a. zur Typuskonzeption, die rechtspraktische Bedeutung der Mitunternehmergrundsätze, aber auch deren historischen Wurzeln mit in die Betrachtung einbezogen.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Bankenspezifische Grundsätze ordnungsmäßiger Bu...
64,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Durch die Angliederung der bankenspezifischen Rechnungslegungsvorschriften an das allgemeine Handelsbilanzrecht stellt sich erneut die grundlegende Frage, ob es neben den allgemeingültigen GoB auch bankenspezifische GoB gibt. Aus der bislang recht pragmatisch geführten Diskussion lassen sich nur einzelfallbezogene Aussagen über deren Existenz und Geltungsbereich ableiten. Corinna von Au leistet eine umfassende ökonomische Analyse des Bankbilanzrechts, die allgemeingültige Aussagen über die Existenz und die handels- und steuerrechtliche Wirkungsweise von bankenspezifischen GoB ermöglicht. Die Autorin zeigt, dass es kein eigenständiges bankenspezifisches GoB-System gibt, da die Fundamentalprinzipien als allgemeingültig zu qualifizieren sind. Jedoch können sich gemäß dem Prinzip der wirtschaftlichen Betrachtungsweise für tatsächliche bankenspezifische bilanzielle Sachverhalte - unter Einhaltung enger verfassungsrechtlicher Restriktionen - bankenspezifische Folgeprinzipien herausbilden.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot